Buchrezensionen

Hard Wired – Verführt // Rezension

IMG_20160614_083504

Als alter Cover-Fetischist hab ich mich natürlich erst mal „Hard Wired“ von Meredith Wild aus der LovelyBox „All you need is love“ entschieden. Das Cover ist eine Augenweide und passt lustigerweise super zu unserer Deko 😀

„Hard Wired – Verführt“ ist der Auftakt einer neuen Reihe, die im LYX Egmont Verlag erscheint und insgesamt aus 4 Büchern besteht.

Inhalt

Erica hat gerade ihren College Abschluß hinter sich und hat schon während der Studienzeit ihr eigenes Startup Unternehmen gegründet. Auf der Suche nach Investoren begegnet sie Blake, einem gutaussehenden Milliadär, der ihr Projekt beim ersten Zusammentreffen in der Luft zerfetzt.

Als er sie danach einläd mit ihm etwas trinken zu gehen, ist Erica völlig durch den Wind. Kurz darauf treffen die Beiden in Las Vegas wieder aufeinander und Erica ist schnell klar, dass Blake ihr gefährlich werden könnte.

Die Personen

Erica ist 21 Jahre jung und eine selbstbewusste Frau, die schon viel in ihrem jungen ertragen musste und doch ihren Weg gefunden hat. Sie ist keine graue Maus, ist sich aber ihrer Anziehungskraft auf Männer nicht bewusst.

Blake hingegen ist sich seiner Attraktivität sehr wohl bewusst und spielt gerne mit seiner Ausstrahlung, die er auf Frauen und insbesondere Erica hat. Als junger Selfmade Milliadär kusieren sehr viele Gerüchte, wie er zu seinem Vermögen kam. Blake spielt gerne die Rolle des unnahbaren und lässt sich nicht gerne in die Karten schauen. Außerdem ist er ein absoluter Kontrollfreak, was einerseits sehr spannend für Erica ist, aber sie genauso sehr ärgert und verängstigt.

Fazit

Als aller erstes muss ich sagen, dass ich Shades of Grey NICHT mochte, weil es erstens nicht mein Thema war, zweitens meiner Meinung nach, sprachlich einfach platt war und die Geschichte drumherum wenig spannend war. Für mich ein schlechter Porno, mit ein wenig Hintergrund Geplänkel. Aber wie gesagt, dass ist meine Meinung und ich möchte hier niemand angreifen damit.

„Hard Wired“ hat dagegen eine Hintergrundstory mit der man wirklich was anfangen kann. JA es gibt Sexszenen und natürlich musste der Liebste genau so eine erwischen, als er sehen wollte, was ich da gerade lese.Und JA, das muss man mögen, aber ich hatte das Gefühl, dass die Szenen nicht im Vordergrund stehen ( ob es in der Fortsetzung anders ist, kann ich aber ja noch nicht wissen). Von daher war es für mich kein reines Erotik Buch sondern hatte schon mehr Tiefe. Natürlich darf man keine tiefgründigen Monologe über den Sinn des Lebens oder ähnliches erwarten. Das Buch liest sich schön nebenher ohne große Konzentration und man kann ganz leicht eintauchen.

Da ich momentan im Lernstreß bin und keinen großen Kopf für komplizierte Personen Konstellationen oder große Themen habe, war „Hard Wired“ für mich sehr entspannend zu lesen, wobei ich ein kleines Problem damit hatte zu lesen, wenn die Kinder um mich rumgerannt sind. Bei Sätzen wie: “ Ich brauche dich jetzt in mir.JETZT!“ kam ich mir irgendwie erwischt vor 😀

Ich werde die nächsten Bände auf jeden Fall lesen und die Geschichte weiterverfolgen.

  • Hard Wired – Verführt von Meredith Wild
  • erschienen bei LYX Egmont
  • ISBN 978-3-7363-0124-5
  • 12.99 €
  • Band 2 Hard Pressed – Verloren August 2016
  • Band 3 Hard Line – Verfallen November 2016
  • Band 4 Hard Limit – Vereint Februar 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s