Buchrezensionen

Fussballmütter // Buchrenzension

Sommer, Sonne, Sonnenschein… Endlich ist es so weit! Gemütlich auf dem Liegestuhl liegen ist für mich dieses Jahr eher nicht drin und so darf ich meine Sommerlektüre morgens um 5 im Halbdunkeln neben 2 schnarchenden Wesen mit ca. 55cm Länge lesen, nachdem die Beiden friedlich weiterschlummern und Mama einfach mal gar nicht mehr einschlafen kann.Aber man macht das ja gern..zumindest redet man es sich ein 😀

Da mein Kopf momentan nicht gemacht ist, für all zu viel schwere Kost, war ich froh, dass ich an der Leserunde zu „Fussballmütter“ von Hanna Dietz teilnehmen durfte, denn das Buch kann man getrost im Freibad, am Strand, im Garten (oder eben im Halbdunkeln) lesen ohne das man groß nachdenken muss. Und sind wir ehrlich ab und an, braucht man das.

2017-06-21 02.55.38 1.jpg

Inhalt

Carolin ist frisch geschieden und versucht mit ihrem Sohn Luis ein neues Leben zu beginnen. Als ihr Sohn den Wunsch äußert Fussball zu spielen, trifft sie aber erstmal auf eine neue Welt – die Welt der Fussballmütter – Überengagiert, pöbelnd und intrigant.

Privat geht es weiterhin drunter und drüber und so bringt der junge Nachbar Carolin ganz schön ins Schwitzen. Beruflich tun sich auf einmal ungeplante Möglichkeiten auf und ihre Eltern sorgen auch noch für Turbulenzen.Als dann auch noch die Neue ihres Ex über den Sportplatz stöckelt ist das Chaos perfekt.

Aber Carolin gibt sich so einfach nicht geschlagen und als ihr Ex über die Mannschaft des Sohnes lästert, schlägt sie ihm eine Wette vor… So leicht lässt Carolin sich nicht mehr unterkriegen!

Meine Meinung

Carolin ist anfangs eine schüchterne und verunsicherte Frau, die im Laufe der Story an Selbstbewusstsein und Power gewinnt. Nach der Trennung von ihrem Mann hat sie zum Einen mit der Trennung an sich zu kämpfen, aber auch mit der neuen Lebensituation. Auf lustige und unterhaltsame Weise wird hier der Wandel zur Powerfrau, die sich nicht unterkriegen lässt beschrieben. Das Thema Fussball spielt nicht DIE große Rolle und könnte auch durch jede andere Freizeitaktivität von Kindern ersetzt werden ( man muss also nicht der große Fussballfanatiker sein, um das Buch zu lesen 😉 )

Ich war schon Spielerfrau und Fussballmama und ich kann nur eines sagen..JA! Genau so ist es. Hanna Dietz trifft genau den Nagel auf den Kopf. Überengagierte Eltern, die alles besser wissen und völlig aus den Augen verlieren, dass Fussball auch nur ein Spiel ist, dass zumindest im Kindesalter nur um den Spaß gehen sollte. Aber genauso sind mir zu meiner Tanzzeit auch da Eltern begegnet, die ihre Träume durch ihre Kinder versuchen zu leben – schrecklich!

Processed with VSCO with  preset

Der Schreibstil ist flüssig und absolut geeignet um in der Sonne abzuschalten. Die Story rund um Carolin ist eine typische Frauengeschichte, zwar oft vorhersehbar aber deshalb nicht weniger unterhaltend.

Tiefgründige Dialoge und das litearische Meisterwerk darf man nicht erwarten, aber darum gehts hier auch nicht. Das Buch unterhält, ist witzig, oft zum Kopfschütteln und absolut nachvollziehbar. Es ist keine an den Haaren herbei gezogene Geschichte, sondern eine aus dem Alltag.

Für mich vergleichbar mit der Mütermafia und absolut lesenswert, wenn man sich einfach mal berieseln lassen will.

  • Preis : 14.99 €
  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: Wunderlich; Auflage: 1 (19. Mai 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3805203284
  • ISBN-13: 978-3805203289

Das Buch wurde mir im Rahmen einer Leserunde auf lovelybooks.de kostenlos zu Verfügung gestell. Meine Meinung und Darstellung wurde dadurch aber in keinster Weise beeinflusst.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s