Unterwegs

Kind+Jugend in Köln // On Tour

Ich war mehr als aufgeregt, als mich eine mir bis dahin völlig fremde Frau fragte, ob ich mit ihr zusammen nach Köln auf die Kind+Jugend fahren möchte. Aber man muss ja auch mal ins kalte Wasser springen und so habe ich spontan zugesagt.Wir planten und je näher der Termin rückte, desto nervöser bin ich, denn ich gehöre leider nicht zu der Kategorie Mensch, die mit jedem klar kommt. Aber ich habe darauf vertraut, dass Tamy von Mondprinzessinnenzauber sich,ähnlich wie ich via Social Media nicht verstellt.

Und so fuhr ich morgens um 7 Uhr Richtung Treffpunkt. Unterwegs habe ich die Mini noch bei meinen Großeltern untergebracht, bevor das Abenteuer für mich und die Zwillinge beginnen konnte. Tja und dann stand ich , im Stau… und stand und stand.Um 8.30 hatten wir endlich den P+R erreicht und die Spannung stieg, ob dass zwischen uns passt und ganz wichtig, ob der Zwillingswagen auch in ihr Auto passt. Aber alles kein Problem und wir fuhren los Richtung Köln… besser gesagt wir krochen. Von einem Stau in den nächsten, aber es wurde schnell klar, wir liegen auf einer Wellenlänge und wir quatschten die ganze Fahrt.

 

In Köln angekommen, stellte ich fest, dass ich natürlich mal wieder total typisch was vergessen hatte… den Geldbeutel. Über 300km weit weg im Auto! Auf den Schock kramte Tamy erstmal für jeden ein Red Bull aus dem Handschuhfach und nach dem wir startklar waren, schon das erste Problem am Eingang… ich passte nicht, durch den Kinderwageneingang und auch wirklich nur ganz knapp in den Aufzug. Aber wir waren endlich da und legten erstmal einen Boxenstopp für die Zwillinge ein. Und als Tamy mir dann sagte, sie hätte die Red Bull doch im Auto vergessen, D A wusste ich, es passt ❤

Um 15 Uhr waren wir verabredet zum Rundgang für Blogger und bis dahin wollten wir die Zeit noch alleine nutzen. Nachdem wir gefühlt 20x Aufzug gefahren sind, weil die Kölner Messe auf 2 Etagen aufgebaut ist und man die einzelnen Hallen über Treppen erreicht, waren wir irgendwann so frustriert von der Aufzug Suche, dass wir als eingespieltes Team verbotenerweise Rolltreppe gefahren sind. Sie vorne, ich hinten… das haben irgendwie auch alle anderen gemacht. Also liebe Messe Köln überdenkt mal bitte eure Aufzugsituation, vorallem weil die wirklich eng sind.

wp-image-1961988024.

Als wir nach mehreren Runden in Halle 11.1 endlich die Bloggers Lounge gefunden haben, ging auch der Rundgang nach einem weiteren Boxenstopp der Jungs los.

Als erste Station waren wir bei OEKO-TEX® eingeladen auf einen Smoothie und uns wurde erklärt, wofür OEKO-TEX® steht und was es mit dem Zertifikat Standart 100 auf sich hat.

Danach ging es zu Sebra. Ich hätte mich tot kaufen können, aber Gott sei dank war der Geldbeutel weg und zudem ist die Kind+Jugend eine reine Fachmesse auf der man leider oder in diesem Fall Gott sei dank nichts kaufen kann. Sebra stellte auf der Messe die neue Dino Serie vor, von der ich als Jungsmama natürlich hin und weg war. Vom Teller über Poster und Puzzle und natürlich auch die altbekannten Dinge wie das Bett, der wunderschöne Himmel und Kuscheltiere gab es zu bestaunen. Ich hätte am liebsten einmal alles zum mitnehmen geordert.

 

Anschließend wurde uns die neue Kollektion von Reisenthel vorgestellt. Hätte man mich vor 5 Jahren gefragt, ob ich mir was von Reisenthel kaufen würde, hätte ich ganz klar NEIN gesagt, aber heute liebe ich die Produkte und freue mich wahnsinnig, dass es nun auch extra Kinderprodukte im Sortiment gibt, mit einem absolut niedlichem Design, wo bei ich mit dem Zirkusdesign nichts anfangen kann, aber das ist Geschmacksache.

 

Samu und Noah waren wirklich die ganze Zeit sehr lieb und wirklich pflegeleicht, aber als es dann zu Croozer weiter ging, auf was ich mich wirklich sehr gefreut habe, da ein Croozer schon lange auf dem Wunschzettel steht, mussten wir aber einmal durch den Wickelraum jagen und so konnte ich leider nur ein paar Fotos von den Modellen machen.

 

Bei Keenz wurde uns ein zusammenfaltbarer Leiterwagen aus Singapur vorgestellt. Mit so einem Leiterwagen liebäugel ich ja schon für das nächste Jahr und war sehr angetan davon wie einfach dieses Modell in der Handhabung ist.

Zum Schluß gab es noch ein Besuch am Messestand des niederländischen Modelabels Noeser, deren aktuelle Kollektion einfach nur wahnsinnig schön ist. U N D dann gab es als Highlight auch noch ein Shirt mit Harry Potter Zitat… Ich kannte bis dahin das Label noch gar nicht, aber jetzt bin ich rießen Fan. Die Stoffe, die Farben und das Design – traumhaft und das aller Beste, es gibt zur aktuellen Kollektion auch eine passende Mama Kollektion.

 

Danach gabs für uns erstmal noch eine Pasta und Cola Pause bevor es leider schon wieder Richtung Heimat ging. Einen kurzen Zwischenstopp haben wir noch bei Done by Deer und Smallstuff eingelegt.

 

 

Leider haben wir dank der vielen Staus und Pausen wegen der Zwerge nicht viel gesehen, aber eins ist sicher: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei und Tamy hat einen Platz in meinem Herzen verdient ❤

 

 

 

Ein Kommentar zu „Kind+Jugend in Köln // On Tour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s