Löwenstarke Buchtipps für Kids

Kampf gegen die Monster unter dem Bett oder die in der Schule //Keine Angst vor niemand – Kindermeditationen // Rezension + DIY

Ich habe wochenlang gegen sie gekämpft, gegen Geister und Monster unter dem Bett. Nach der Trennung war das Einschlafen bei der Mini jeden Abend schwierig, es wurde Zeit geschunden, wurde geweint, aber vor allem war das Thema Angst auf einmal ein großes Thema. Ich habe immer versucht, die Angst vor Monstern und Geistern nicht zu ernst zu nehmen und habe oft im Karate Kid Style Kämpfe gegen Geister geführt, bin bewaffnet mit Monster Spray durch das Zimmer geschlichen ( für irgendwas muss das Trockenhaarspray ja gut sein, den Hype werd ich wohl nie verstehen)

2018-01-04 12.35.30 1.jpg

Aber im Endeeffekt saß das Problem ja ganz woanders und da konnte ich mich noch so sehr zum Affen machen, das Kind hatte andere Sorgen. Aber wie redet man mit einer 5 Jährigen darüber, die nicht reden will? Und irgendwann ging ich mir auch mit meinem ständigen: “ Maus du kannst mit mir über alles reden. Ich bin immer für dich da“ schon selbst auf die Nerven.

Und dann bekam ich die Chance an der Leserunde auf lovelybooks.de von Ulrich Hoffmann teilzunehmen.

K E I N E  A N G ST  V O R  N I E M A N D

2018-01-04 12.33.05 1.jpg

Mini-Meditationen für Kinder

Ulrich Hoffmann beschäftigt sich in diesem Buch mit dem Thema Angst und Mobbing. Ängste sind auf den ersten Blick nichts Schlimmes, sondern etwas völlig normales. Angst soll uns in Gefahrensituationen helfen schnell zu reagieren, aber wenn uns die Angst im Alltag einschränkt, dann besteht Handlungsbedarf. Hoffmann erklärt wie wir selbst Ängste schaffen und uns selbst immer weiter in der Angst verlieren können , wenn wir nicht aktiv werden.

Desweiteren greift Hoffmann das Thema Mobbing auf und stellt klar, dass Mobber eben nicht immer auch „nur Opfer“ sind, weil sie sich wichtig machen wollen, eventuell selbst gemobbt wurden und die Opfer keineswegs Stereotypen sind, wie man lange dachte.  In einem Kapitel schreibt Hoffmann darüber, was zu tun ist, wenn sich das Kind in einer akuten Mobbing Situation befindet und bespricht in einem weiteren kurz auch Cybermobbing.

Bevor es dann zum Thema Mediationen geht, fasst der Autor zusammen, wie es möglich ist mit Ängsten zu leben, sie zu akzeptieren und sich ihnen zu stellen. Das Thema Hochsensibilität wird kurz angerissen.

Im Folgenden beschreibt Hoffmann wie Meditationen am Besten funktionieren und weshalb sie gegen Sorgen und Ängste helfen.

2018-01-04 12.36.27 1.jpg

Die Meditationen

Jede der Meditationen dauern ca. 3 min und sie können entweder selbst gelesen werden oder von der Cd abgespielt werden. Die Hälfte der Meditation besteht aus Schweigen, im Buch sind diese Pausen durch ein Zeichen gekennzeichnet. Die Meditationen auf der Cd werden von Ralph Caspers gesprochen, den einige Kinder sicher von der KIKA Sendung „Wissen macht Ah!“ kennen ( mein Sohn hat ihn sofort erkannt).

Insgesamt gibt es 9 Meditationen :

  1. Schmetterlingsmeditation
  2. Berg – Meditation
  3. Baum – Meditation
  4. Nichts – Meditation
  5. Flug – Meditation
  6. Vergebungs – Meditations
  7. Weiser – Ratgeber – Meditation
  8. Liebende – Güte – Meditation
  9. Extra: Mur – Mediation

Jede Meditation wird anschließend erläutert und auch erklärt, wann bzw. zu welchem Zweck die jeweilige geeignet ist.

Das Buch enthält auch ein Meditationstagebuch , in dem man die Fortschritte des Kindes festhalten kann.

2018-01-04 12.37.22 1.jpg

Fazit

Das Buch ist nichts für jemanden, der tief in das Thema Angst und Mobbing einsteigen will, aber zumindest in unserem Fall war das nicht nötig. Die Mini und ich haben alle Meditationen jeweils abends vor dem schlafen gehen gemacht und haben uns dabei an die Reihenfolge im Buch gehalten. Ich habe selbst jeden Abend mitgemacht und die Cd laufen lassen.

Anfangs musste sie herzlich lachen, wie ich tief ein- und ausgeatmet habe und war skeptisch als es hieß „manchmal hat man Schmetterlinge im Bauch“ – “ Mama, ich ess doch keine Schmetterlinge“, aber je öfter wir abends gemeinsam die Übungen gemacht haben, desto offener wurde sie dafür. Am Ende haben ihr die “ Haaapuuuu ( das Geräusch mach ich wohl beim Ausatmen) Geschichten“ richtig Spaß gemacht und sie waren ein schöner Teil unseres Gute Nachts Rituals und das aller wichtigste für mich war, sie hat geredet. Sie hat tatsächlich jeden Abend mit mir noch über ihre Ängste, über die Trennung, ihren Papa und uns geredet.

Ich kann nicht sagen, ob das Buch bei tiefer gehenden Ängsten hilft, aber es hat mir einen Weg zu meiner Tochter gezeigt. Mit ihr zu reden ohne sie auszufragen, ohne sie zu drängen. Und wenn ich eins weiß, dann ist Reden, immer der erste Schritt zu einer Lösung. Für mich daher eine absolute Empfehlung!

  • Preis: 14,99 €
  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Knaur Balance (3. Juli 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426675366
  • ISBN-13: 978-3426675366

Das Buch “ Schmeckt ja doch!“ wurde mir freundlicherweise auch zur Verfügung gestellt und werde ich in einem weiterem Beitrag in naher Zukunft festhalten, da wir aktuell in einer „Iiiih Gemüse- das ess ich nicht- Phase“ stecken, kommt es wie gerufen.

2018-01-04 12.31.41 1.jpg

Falls ihr auch ein Monsterpray braucht, findet ihr viele Printables auf Pinterest. Ich habe diese hier verwendet. Farbig ist es natürlich nochmal schöner, mein Drucker hat nur mal wieder versagt – S O R R Y

https://pagingsupermom.com/wp-content/uploads/2013/08/Monster-Spray-Printable-Blue-Honest-to-Nod.pdf
Zum Download

Das Buch wurde mir im Rahmen einer Leserunde auf lovelybooks.de kostenlos zu Verfügung gestellt. An meiner Meinung und Darstellung ändert dies aber nichts.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s