Baby

Cakesmash Shooting bei uns zu Hause // DIY

* Beitrag enthält Werbung da Markennennung

2018-04-06 04.55.59 1.jpg

Als ich das erste Mal von Cakesmash gehört bzw. die ersten Bilder gesehen habe , wollte ich das unbedingt auch machen. Damals war die Mini aber schon zwei Jahre alt und weiterer Nachwuchs war damals noch nicht geplant. Und als ich mit den Zwillingen schwanger war, wusste ich , dass ich doch irgendwann Sahne verschmierte Babys auf Bildern verewigen werde.

Ich hatte mir vorab viele Ideen bei Pinterest geholt und mich mit einigen Müttern über deren Erfahrungen ausgetauscht. Kleiner Tipp vorab: Befragt niemals Google nach Erfahrungen! Da lest ihr nämlich neben „Das ist Lebensmittlverschwendung“ meist nur negative Kommentare und Erfahrungen. Wie so oft im Leben, muss jeder für sich selbst entscheiden, ob man das macht oder eben nicht, aber nur so nebenbei, das Ganze in einem BLW Forum zu diskutieren ist schon sehr lustig. Wenn ich mir überlege wie viel Essen am Anfang anstatt im Mund unter dem Tisch gelandet ist, ist der Kuchen wirklich das kleinste Problem.

Ihr solltet euch darüber im Klaren sein, dass Kinder keine Maschinen sind und ihr einige Punkte vorab beachten solltet, das aber kein Garantie für ein gutes Gelingen ist, aber dazu später. Da ich aber keine Lust hatte einen Fotografen zu buchen,eine Torte zu kaufen und nachher heulen die Herrschaften auf jedem Bild oder der ganze Spaß ist in einer Minute vorbei weil der eine den anderen in den Kuchen schubst und dafür ein auch noch Haufen Geld auszugeben, war mir schnell klar, dass ich das irgendwie selbst machen möchte. Und das ich wirklich nicht viel Geld gebraucht habe um tolle Bilder zu bekommen, zeig ich euch jetzt.

2018-04-23 07.47.16 1.jpg

Material
  • Reste von einer Tapete für den Hintergrund aus meinem Fundus (natürlich könnt ihr da auch jegliche andere Art von Hintergrund wählen, oder ihr macht das ganze Outdoor)
  • 2 Bodies von H&M* mit Fliege und Weste ( ich habe meine von Mamikreisel*, aber im aktuellen Sortiment gibt es auch sehr süße)
  • Pompoms, Rosetten, Lampions und einen Zahlenluftballon
  • Backzutaten für einen Zebrakuchen ( gelingt immer, Rezept findet ihr hier , habe aber auf das Muster verzichtet und den Teig mit Lebensmittelfarbe blau gefärbt)
  • Viel Sahne, Lebensmitelfarbe und eine Spritztülle
  • Heidelbeeren (warum erfahrt ihr später)
  • ein paar Bälle aus dem Bällbad
  • Klebeband
  • und eben eine Kamera ( ich habe alle Bilder mit meinem Samsung* S8 gemacht und bin sehr zufrieden
  • ach ja und 2 selbstgebastelte Papiertütensterne aus meinem Weihnachtsdeko Fundus wurden auch noch verwendet
Shooting

2018-04-23 07.49.10 1.jpg

Nachdem ich mir die Tipps von Sarina lifewithsnow.blog , die wirklich wunderschöne Bilder ihrer Kleinen gezaubert hat, hab ich natürlich darauf geachtet, dass die Zwillinge ausgeschlafen sind und das Licht passt. Und da ich meine Ruhe dabei wollte, habe ich das Ganze morgens geplant, wenn wir drei alleine sind. Den Kuchen habe ich abends vorbereitet und morgens mit gefärbter Sahne verschönert. ( Die Sahne habe ich nicht gesüßt, den Kuchen hatte ich auch ohne Zucker versucht, das war dann wohl das einzige Mal, dass der Kuchen nichts wurde und ich nochmal backen musste. Im Endeffekt wars egal, weil der Kuchen ganz blieb und die Jungs so keinen Zuckerschock hatten 😀 ). Dann gingen die logistischen Schwierigkeiten los. 2 Babys, 1 Erwachsener, 1 Kuchen , 1 Outfits und 1 Fotoset sind quasi die Königsdisziplin.

2018-04-06 12.07.03 1.jpg

Zu aller erst habe ich das Set aufgebaut, Blaubeeren um den Kuchen gelegt und diesen in sicheren Abstand aber in Reichweite platziert, danach habe ich die Jungs umgezogen. Dann musste es schnell gehen und ich habe beide gleichzeitig so hingesetzt, dass sie mittig im Bild sitzen ( vorher unbedingt Bilder OHNE Kind machen um das Arrangement zu kontrollieren ) , schnell den Kuchen hingestellt und dann los geknipst.

2018-04-23 07.49.05 1.jpg

Wieso denn jetzt Blaubeeren? Weil es genug Mamas gab, die mir erzählt haben, dass ihre Kinder total unbeeindruckt von der Torte waren und das wollte ich vermeiden. Das absolute Lieblingsobst der Jungs sin Heidelbeeren und damit bin ich sicher gegangen, dass sie sich zumindest das Ganze genauer ansehen. Also falls ihr sicher gehen wollt, dass irgendwas passiert und euer Kind nicht völlig desinteressiert aus dem Bild krabbelt, verziert die Torte mit der Lieblingsleckerei eures Kindes ( wobei Würstchen weniger fotogen wären 🙂 ).

2018-04-23 07.49.02 1.jpg

2018-04-23 07.49.09 1.jpg

Ich habe es wirklich sehr genossen den Beiden zu zuschauen, wie die Beiden reagieren, habe beobachtet ohne mich einzumischen und habe Bilder ohne Ende geschossen. Ich empfehle aber auch immer mal wieder ein kurzes Video zu drehen falls ihr keine Hilfe habt oder aber eine zweite Person begleitet das Ganze mit Video.

2018-04-23 07.49.02 2.jpg

Insgesamt habe ich den Beiden eine halbe Stunde Zeit gegeben sich auszutoben. Dann ging es einmal komplett mit dem Outfit in die Badewanne zum Abduschen und danach gleich ins Bett, die Sauerei war wohl mächtig anstrengend, sie sind Beide nämlich völlig erschöpft aber glücklich schnell eingeschlafen.

2018-04-23 07.49.06 1.jpg

2018-04-23 07.48.58 1.jpg

2018-04-23 07.49.00 1.jpg


*Werbung da Markennennung

Bilder sind nicht bearbeitet, nur an der Helligkeit und an der Schärfe habe ich etwas gespielt, wer Lust und Laune hat, kann die Bilder natürlich noch ausgiebig bearbeiten. Wenn ich dazu komme, werd ich das auf jeden Fall noch nach holen, aber ich wollte euch zeigen, dass man auch ohne großes Talent und 1a Ausrüstung tolle Bilder für das Familienalbum hinbekommt.

2 Kommentare zu „Cakesmash Shooting bei uns zu Hause // DIY

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s